Kgaligadi NP, 6.4

Wieder waren wir früh auf der Pad, denn wir mussten ja die ganze Strecke von Nossob nach Twee Rivieren zurück fahren. Unterwegs sahen wir viele Antilopen und viele Vögel. Auf einer einsamen Piste mit nur zwei Wasserlöchern, von denen das erste wieder völlig verwaist war, kam uns ein Auto entgegen und bedeutete uns anzuhalten. Am nächsten Wasserloch wären drei Löwen. Juhu wir würden doch noch Löwen sehen. Zu beeilen brauchten wir uns ja nicht, denn wenn sie erst mal liegen, dann liegen sie. 
Sie lagen direkt an der Straße nur das Weibchen hatte sich etwas abseits in die Büsche geschlagen. Die Herren streckten uns ihren Bauch entgegen und rekelten sich vor unseren Kameras. Nach und nach produzierten sie einen Verkehrsstau, der mindestens zehn Autos am weiterfahren hinderte.
Auf der Fahrt zum Camp beobachteten wir noch den Kampf um Leben und Tod zwischen einer Gackeltrappe und einem recht wehrhaften Skorpion. Der Vogel gewann. 
So waren wir zufrieden mit dem heutigen Tag und ließen uns nieder.