Fish River Canyon, 9.4

Heute wieder nach Keetmannshoop. Wir mussten unsere Vorräte aufstocken und wollten schauen, ob wir unsere Gasflasche irgendwo füllen lassen konnten. Das war nicht ganz so trivial und wir hatten wieder selbsternannte Autohüter und andere "Dienstleister" denen wir Mondpreise hätten zahlen müssen. Aber gut nach einer Irrfahrt durch Keetmannshoop inklusive Polizeikontrolle fanden wir doch noch den Central Gas Shop gegenüber der Feuerwehr. In der Shoppingmall brauchten wir nur Medikamente, weil mein lästiger Husten nicht besser wurde. Aber auch sonst hätte man alles bekommen was das Herz eines jeden Reisenden höher schlagen lassen hätte.
Für die nächste Nacht hatten wir übers Internet ein Chalet in der Fish River Lodge gebucht, also machten wir uns in Richtung Fish River Canyon auf. Brav führen wir der Beschilderung nach, allein unser Navi war gar nicht mit uns zufrieden. Laut dieser Maschine entfernten wir uns immer weiter von unserem Ziel. Nach einigen Kilometern stellten wir fest, dass wir auf die falsche Seite des Canyons zusteuern. Das wäre eine Pleite gewesen.
Endich erreichten wir unsere noble Unterkunft.
Vor dem 3 Gänge-Dinner genossen wir einen Sundowner mit der grandiosen Aussicht auf den Fish-River-Canyon, dem zweitgrößten Canyon der Welt.