· 

Khama Rhino Sanctuary, 10.5

Schweren Herzens verabschiedeten wir uns von der schönen Woodlands Stop Over Lodge und dann ging es ungefähr 200 Kilometer weiter nach Serowe zum Khama Rhino Sanctuary. Als wir ankamen fuhr gerade ein Truck mit ganz vielen lachenden und winkenden Schulkindern vor. 
Am Restaurant, das ganz neu sein musste, war eine Kindergartengruppe und hüpfte um uns herum. Jedes Kind wollte mit uns High Five abklatschen. Eine Gaudi. 
Wir saßen am Tisch und warteten auf unsere Getränke, da kamen die drei Aufsichtsdamen vom Kindergarten und fragten schüchtern, ob sie mit uns Fotos machen könnten. Das war noch mal ein Spaß.
Beim abendlichen Game-Drive hatten wir Glück, denn die Nashörner posierten im warmen Abendlicht und auch die Gnus und Straußen standen dem in nichts nach.
Das prasselnde Lagerfeuer rundete einen schönen Tag ab.