· 

Blyde River Canyon, Lepelle Lodge, 26.5 bis 27.5

Heute hieß es nun endgültig Abschied nehmen von unseren Mitreisenden Heidi und Nobbi. Nach einer so langen Zeit fiel uns das doch schwer. Aber wir mussten nun weiter in Richtung Pretoriareisen und für die Beiden sollte es an den indischen Ozean gehen.
Wir fuhren über die Panorama-Route zum Blyde-River-Canyon mit God's Window und den Bourkes Luck Potholes. 
Unser nächstes Ziel war die Lepelle Lodge, ein privates Game-Reserve. Da mittlerweile im Highveld die Nächte empfindlich kalt wurden, hatten wir keine richtige Lust mehr auf Camping und mieteten uns in ein niedliches Chalet ein. Dort wurde uns vor dem Abendessen, von Frans, der guten Seele des Camps, ein prasselndes Lagerfeuer vor dem Häuschen entzündet. So konnten wir unseren Sundowner am wärmenden Feuer einnehmen. Nach dem sehr guten, ebenfalls von Frans zubereiteten, Abendessen genossen wir unser Dessert auch am lodernden Feuer.

27.5

Heute war wieder einfach einmal Nichtstun angesagt. Lesen und die Sonne genießen, schließlich hatten wir ja immer noch Urlaub.