Marakele Nationalpark

Gut geschlafen, Käffchen, Toast ...  und weiter ging es zum Marakele Nationalpark. Das war vom Pilanesberg eine recht kurze Strecke.

Ckeck-In im Nationalpark und los ging die Park Erkundung. Zuerst ging es eine echt steile Straße zu einem Aussichtspunkt auf über 2000 Meter Höhe. Die Straße war nichts für schwache Nerven! Entschädigt wurden wir mit einer tollen Aussicht auf den Park und die Waterberg Region.


Mit Wildtieren war es anfangs mehr als "sparsam", aber bei einem kleinen See wurden wir mit einer Herde Elefanten beglückt.

Gut gelaunt zurück am Campingplatz konnten wir aus erster Reihe Kudus, Zebras & Co. am nahen Wasserloch beobachteten. Was für ein genialer Abschluss:-)


Dann wurde gegrillt, Uli machte sensationelle Kartöffelchen und Salat. Die Milchstraße zog sich über den Nachthimmel-und wir uns ins Bett ...